Drei wichtige Faktoren, die deine Webseite sofort sicherer machen.

Du hast gerade deine neue Website gestartet und die Inhalte stehen? Sehr gut, du hast schon viel erreicht.

Doch wie sieht es mit der Sicherheit deiner brandneuen Seite aus? Wenn auch du Kriminellen keine Chance geben willst, hilft dir unsere Blogreihe mit wichtigen Tipps für die Sicherheit deiner Webseite.

Veröffentlicht am 3. September 2020 in Kategorie: Webseitensicherheit mit Tags: Passwort Webapplikation Webanwendung Webseite Hosting Server

Welche Faktoren wirken eigentlich auf die Sicherheit meiner Webseite?

Es gibt verschiedene Faktoren, die die Sicherheit deiner Webseite beeinflussen können. Die drei wichtigsten werden wir Dir jetzt vorstellen:

Passwörter, die du jeden Tag verwendest.
Stell dir vor, ein Krimineller kennt nur ein Passwort von dir. Was würde passieren? Sehr wahrscheinlich könnte er dann mindestens einen Dienst in deinem Namen verwenden. Bildlich ausgedrückt würdest du einen Schlüssel (hoffentlich keinen Generalschlüssel) irgendwo liegen lassen und der Kriminelle nutzt den Schlüssel um einzubrechen. Das solltest du nach besten Möglichkeiten verhindern...
Software, die du einsetzt, um deine Webseite zu betreiben.
Eine Software mit Sicherheitslücken oder mit falscher Konfiguration würde bildlich gesprochen wie ein Haus ohne Fenster oder sogar ein Haus mit zu kleinen Türen aussehen. Ein Krimineller könnte also ohne großen Aufwand einbrechen. Leider sieht man bei Software die Sicherheitslücken nicht direkt, sodass es sehr schwer sein kann etwas sicher zu gestalten. Wie hört sich das für dich an? Nicht schön, richtig.
Die Sicherheit und Zuverlässigkeit deines Servers bzw. des Hosting-Anbieters.
Du möchtest ein grandioses Essen zubereiten und die Grundlage sind schlechte Zutaten. Wird es schmecken? Stell dir nun vor, deine Webseite ist auf einem Server, der potentiell unsicher ist. Das wird genauso wenig funktionieren wie ein grandioses Gericht mit schlechten Zutaten zu kochen. Falls Du einen eigenen Server betreibst, achte auf Sicherheitsmaßnahmen nach dem aktuellen Stand der Technik. Oder falls du dich für einen Anbieter entscheidest, wähle einen, der hohe Standards einhält.

Mach deine Webseite sicherer – starte noch heute

Hier deine Sofortmaßnahmen:

  • Überprüfe deine Passwörter und wähle sichere Passwörter
  • Kontrolliere regelmäßig den Status deiner eingesetzten Software
  • Verwende nur aktuelle Elemente auf deiner Webseite
  • Überprüfe die Sicherheitseinstellungen deines Servers oder Hosting-Anbieters.

Im nächsten Blogbeitrag helfen wir dir deine Passwörter sicherer zu machen.

© Copyright 2021 SICHER3 GmbH & Co. KG - All Rights Reserved